gestern war heute noch morgen (Album)

Aus Musikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
gestern war heute noch morgen
Böhse Onkelz

Veröffentlichung

5. März 2001

Label

Rule 23 Recordings

Format

CD, Download

Anzahl der Titel

47 (17 / 15 / 15)

Laufzeit

133:14 (74:00 / 70:16 / 58:58)

Besetzung

Produktion

Stephan Weidner und Böhse Onkelz

Chronologie
Gehasst, verdammt, vergöttert … die letzten Jahre (1994) gestern war heute noch morgen Lieder wie Orkane (2011)
gestern war heute noch morgen ist der Titel eines Best-Of-Albums der deutschen Band Böhse Onkelz. Es erschien am 5. März 2001 über das bandeigene Label Rule 23 Recordings.

Es handelt sich dabei um die zweite offizielle Best-Of-Kompilation der Band. Die Sammlung beinhaltet 47 Lieder der Band und ist auf drei CDs aufgeteilt, die die Titel gestern, heute und morgen tragen. Der Titel des Best-Ofs sowie die Benennung der CDs beziehen sich auf das Lied Gestern war heute noch morgen, das erstmals 1992 auf dem Album Heilige Lieder erschien. Dieses befindet sich allerdings nicht mit auf dem Best-Of.

Titelliste[Bearbeiten]

CD1 (gestern)[Bearbeiten]

Die erste CD enthält Lieder aus dem Zeitraum von 1988 bis 2000.

# Titel Länge Originalalbum
1 Dunkler Ort 04:14 2000 Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten
2 Finde die Wahrheit 04:05 1995 Hier sind die Onkelz
3 Kirche 05:37 1996 E.I.N.S.
4 Nichts ist für die Ewigkeit 05:33 1990 Es ist soweit
5 Onkelz 2000 04:12 2000 Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten
6 So sind wir 03:44 1988 Kneipenterroristen
7 Terpentin 03:56 1998 Viva los Tioz
8 Wir ham’ noch lange nicht genug 04:51 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
9 Hier sind die Onkelz 04:38 1995 Hier sind die Onkelz
10 Auf gute Freunde 05:19 1996 E.I.N.S.
11 Danket dem Herrn 04:05 1996 E.I.N.S.
12 Danke für nichts 03:40 1995 Hier sind die Onkelz
13 Lieber stehend sterben 03:58 1993 Weiß
14 Nur die Besten sterben jung 03:57 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
15 Kneipenterroristen 03:44 1988 Kneipenterroristen
16 Nie wieder 04:15 1988 Kneipenterroristen
17 Das ist mein Leben 04:12 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug

CD 2 (heute)[Bearbeiten]

Die zweite CD enthält eine Auswahl der Lieblingstitel der Band.

# Titel Länge Originalalbum
1 Das Wunder der Persönlichkeit 05:13 1993 Weiß
2 Ich 03:50 1995 Hier sind die Onkelz
3 Für immer 05:37 1993 Weiß
4 Du kannst alles haben 03:48 1995 Hier sind die Onkelz
5 Ein langer Weg 04:20 1992 Heilige Lieder
6 Entfache dieses Feuer 04:21 1993 Weiß
7 Schutzgeist der Scheiße 04:48 2000 Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten
8 Worte der Freiheit 1993 Schwarz
9 Koma – Eine Nacht die niemals endet 04:57 1996 E.I.N.S.
10 Deutschland im Herbst 04:32 1993 Weiß
11 Regen 08:41 1996 E.I.N.S.
12 Bin ich nur glücklich, wenn es schmerzt 05:37 1998 Viva los Tioz
13 Weit weg 1998 Viva los Tioz
14 Der Schrei nach Freiheit 03:45 1992 Heilige Lieder

CD 3 (morgen)[Bearbeiten]

Die dritte CD beinhaltet Neuaufnahmen älterer Lieder, neue Versionen, nachveröffentlichte und einige ältere Lieder.

# Titel Länge Originalalbum
1 Ich bin in dir (Version 2001) 03:02 1992 Heilige Lieder
2 Wieder mal ’nen Tag verschenkt (Version 2001) 03:39 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
3 Ein Mensch wie du und ich (Wiederaufnahme) 01:41 1985 Böse Menschen – Böse Lieder
4 Das Tier in mir (Wiederaufnahme) 04:17 1986 Mexico
5 Heut’ Nacht (Wiederaufnahme) 03:00 1987 Onkelz wie wir …
6 Mexico (Originalfassung) 04:14 1985 Mexico
7 Lügenmarsch 04:26 1989 Lügenmarsch
8 Stöckel und Strapse 03:08 1985 Mexico
9 Heute trinken wir richtig 04:49 1985 Böse Menschen – Böse Lieder
10 11/97 02:59 1998 Terpentin (Single)
11 Erinnerungen (Live in Berlin, Juni 2000) 05:41 1987 Onkelz wie wir …
12 Könige für einen Tag 04:08 1989 Lügenmarsch
13 Stunde des Siegers 04:58 1985 Böse Menschen – Böse Lieder
14 Benutz mich 03:43 1995 Finde die Wahrheit (Single)
15 Wie tief willst du noch sinken? 05:13 1996 E.I.N.S.

Covergestaltung[Bearbeiten]

Der Hintergrund des Cover-Artworks ist schwarz, in der Mitte befindet sich ein dreiteiliges Symbol, in dessen oberen Bereich sich der in typischer Schriftart gehaltene Schriftzug böhse onkelz befindet. In der Mitte findet sich das abgekürzte Logo bo. Im unteren Feld befindet sich ein Emblem mit der Aufschrift 20 Jahre. Dieses wurde in der ersten Auflage der CD-Box noch aufgeklebt. Da es allerdings bei vielen Boxen schief und nicht ganz mittig aufgeklebt wurde, ging man in der zweiten Auflage dazu über, das Emblem mit aufzudrucken.[1][2]

Rock-Versionen, Neuaufnahmen und Nachveröffentlichungen[Bearbeiten]

Die dritte CD enthält zum größten Teil Neuaufnahmen, Nachveröffentlichungen und neue Versionen von älteren Liedern. So zum Beispiel rockige Varianten der im Original akustischen Lieder Ich bin in dir und Wieder mal ’ nen Tag verschenkt. Außerdem finden sich noch Wiederaufnahmen der Lieder Ein Mensch wie du und ich, Das Tier in mir und Heut’ Nacht auf der CD sowie die beiden bis dahin nur auf Singles veröffentlichten Lieder 11/97 und Benutz mich.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

DE Flag of Germany.svg 3 (4 Wo.)[3]

AT Flag of Austria.svg 13 (13 Wo.)[4]

CH Flag of Switzerland.svg 24 (7 Wo.)[5]

Das Best-Of-Album belegte in der 12. Kalenederwoche 2001 den dritten Platz in den deutschen Albumcharts, in den folgenden Wochen fiel es auf Platz 7 zurück stieg später kurzfristig auf 6 auf.[6] Insgesamt hielt es sich mit Unterbrechungen 47 Wochen in den Top 100. Das Album bekam noch im gleichen Jahr für 150.000 verkaufte Exemplare eine Goldene Schallplatte.[7]

In Österreich stieg das Album auf Platz 13 ein, insgesamt hielt es sich für 13 Wochen in den Top 100. In den Schweizer Charts belegte es Platz 24 und blieb für 7 Wochen in den Top 100.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Band zahlte die eigentlich fälligen Lizenzgebühren für die Lieder, die durch die Plattenfirma Rock-o-Rama veröffentlicht wurden, nicht, da sie zur Zeit der Veröffentlichung auch keine Zahlungen erhielten.[8]
  • Im Booklet finden sich zu jedem Lied neben dem Songtext auch ein kurzer Kommentar der Band.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe hier (abgerufen am 14. Dezember 2015): „Das bei späteren Auflagen aufgedruckte "20 Jahre Onkelz"-Emblem auf der Box ist bei der Erstauflage aufgesetzt - und zwar nur selten korrekt. Meistens hängt es schief und nicht ganz mittig.“
  2. Cover-Artwork auf Amazon.de (abgerufen am 14. Dezember 2015)
  3. Quelle für Chartplatzierungen in DE
  4. Quelle für Chartplatzierungen in AT
  5. Quelle für Chartplatzierungen in CH
  6. Chartplatzierung verfolgen: Gestern war heute noch morgen
  7. Gold-Platin-Datenbank durchsuchen
  8. siehe hier: „Für die sechs Rock-o-Rama-Tracks haben die Onkelz die dafür eigentlich fälligen Lizenz-Gebühren nicht gezahlt - schließlich bekommen sie von ROR auch kein Geld.“