Nur die Besten sterben jung

Aus Musikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nur die Besten sterben jung
Böhse Onkelz

Veröffentlichung

26. August 1991

Laufzeit

03:58

Textdichter

Komponist

  • Stephan Weidner

Besetzung

Album
1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
1992 Live in Vienna
1994 Gehasst, verdammt, vergöttert … die letzten Jahre
1997 Live in Dortmund
2001 gestern war heute noch morgen
2005 Live in Hamburg
2015 Nichts ist für die Ewigkeit – Live am Hockenheimring 2014
Nur die Besten sterben jung ist ein Lied der deutschen Band Böhse Onkelz und am 26. August 1991 auf dem Album Wir ham’ noch lange nicht genug erschienen.

Das Lied behandelt den gewaltsamen Tod des Bandfreundes Andreas „Trimmi“ Trimborn, der 1990 im Alter von 23 Jahren in einer Frankfurter Kneipe mit einem Messer verletzt wurde und noch vor Ort verstarb. Der mutmaßliche Täter wurde trotz einschlägiger Vorstrafen aus Mangel an Beweisen freigesprochen, die Tat wurde zu Körperverletzung mit Todesfolge aus Notwehr erklärt. Nach Angaben der Band entstand das Lied auch, um die Trauer zu bewältigen.

Zitate der Band[Bearbeiten]

Standard-Ansage: Das Lied gehört wie immer Trimmi / all denjenigen, die viel zu jung gestorben sind.“

– Diverse Konzerte, diverse Jahre

Stephan Weidner: Für uns ist das kein Spaß. Wir ham’ ’nen Freund verloren, und das war der Mann für uns. Wir ham’ nie mehr so jemanden kennengelernt. Wir möchten auch gerne das Konzert ihm widmen. Der Mann hieß Trimmi und das Lied heißt „Nur die Besten sterben jung“. Wir denken immer an dich, Trimmi, egal wo du bist!“

– Konzert Wien, 1991 (zu hören auf Live in Vienna)

Stephan Weidner: Das nächste Lied hat eine etwas unrühmliche Entstehungsgeschichte. Allerdings muss ich im Nachhinein sagen, dass es, glaube ich, vielen Leuten über den Tod von Freunden und Familie hinweggeholfen hat.“

– Unbekanntes Konzert (DVD „Tour 2000“, 2000)

Stephan Weidner: Das Lied ham’ wir ursprünglich geschrieben für einen unserer besten Freunde. Wir wissen allerdings, dass viele von euch ähnliche Erfahrungen gemacht haben, und deshalb widmen wir dieses Lied heute all denjenigen, die viel zu jung gestorben sind.“

– Konzert Kassel, 2000

Böhse Onkelz: Eines Tages wirst du alles verlieren. Du wirst auf diesen Tag nicht vorbereitet sein. Nicht durch deinen Glauben, deine Religion, durch gar nichts. Wenn jemand stirbt, den du liebst, wirst du nur Leere spüren. Du wirst wissen, wie es ist, völlig unwiderruflich allein zu sein. Du wirst nicht vergessen und nicht vergeben. Denkt an das, was ihr zu verlieren habt.“

– Booklet zu „gestern war heute noch morgen“, 2001

Trivia[Bearbeiten]

  • Laut einer Studie ist „Nur die Besten sterben jung“ in den neuen Bundesländern die am häufigsten in Todesanzeigen von jungen Menschen zu lesende Textzeile.
  • Während das Lied beim Abschieds-Konzert am 17. Juni 2005 auf dem Lausitzring (Vaya con Tioz) gespielt wurde, zeigte man auf den Leinwänden Bilder von früh verstorbenen bekannten Persönlichkeiten, darunter Jimi Hendrix, Che Guevara und Sid Vicious. Dies wiederholte die Band bei ihren beiden Comeback-Konzerten auf dem Hockenheimring im Juni 2014 (Nichts ist für die Ewigkeit), wobei dieses Mal auch ein Bild von Andreas Trimborn dabei war.
  • Von dem Lied existiert eine klassische Version auf dem Kompilationsalbum 35 Jahre Böhse Onkelz – Symphonien und Sonaten.

Live-Aufführungen[Bearbeiten]

Da der Song sehr häufig gespielt wurde, umfasst folgende Tabelle nicht alle Aufführungen:

Live-Aufführungen:
Datum Ort Veranstaltung Anmerkungen
13. Dezember 1991 Messepalast, Wien, Österreich Tour 1991[1] Zu sehen auf Live in Vienna (VHS, DVD).
14. November 1995 Wilhelm-Dopatka-Halle (heute: Smidt-Arena), Leverkusen, Deutschland Tour „Unter dem Auge des Gonz’“ 1995[2]
23. November 1996 Westfalenhalle, Dortmund, Deutschland Tour 1996[3] Zu sehen auf Live in Dortmund (VHS, CD, DVD).
12. November 1998 Philipshalle, Düsseldorf, Deutschland Tour 1998[4]
2. Juni 2000 Waldbühne, Berlin, Deutschland Tour 2000[5] Zu sehen auf Tour 2000 (DVD).
25. September 2004 Festhalle, Frankfurt, Deutschland „La Ultima“-Tour[6]
20. Juni 2014 Hockenheimring, Hockenheim, Deutschland Nichts ist für die Ewigkeit (Tag 1)[7] Zu sehen und hören auf Nichts ist für die Ewigkeit – Live am Hockenheimring 2014 (BluRay, DVD, CD, LP).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Messepalast, Vienna, Austria
  2. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Smidt Arena, Leverkusen, Germany
  3. setlist.fm:Böhse Onkelz Setlist at Westfalenhalle, Dortmund, Germany
  4. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Philipshalle, Düsseldorf, Germany
  5. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Waldbühne, Berlin, Germany
  6. setlist.fm:Böhse Onkelz Setlist at Festhalle, Frankfurt, Germany
  7. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Hockenheimring, Hockenheim, Germany