Koma – Eine Nacht, die niemals endet

Aus Musikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koma – Eine Nacht, die niemals endet
Böhse Onkelz

Veröffentlichung

23. Oktober 1996

Laufzeit

04:57

Textdichter

Komponist

Besetzung

Album

1996

E.I.N.S.

2001

gestern war heute noch morgen

2011

Lieder wie Orkane

2015

Nichts ist für die Ewigkeit – Live am Hockenheimring 2014

Koma – Eine Nacht die niemals endet ist ein Lied der deutschen Band Böhse Onkelz und erschien am 23. Oktober 1996 auf dem Album E.I.N.S..

Das Lied thematisiert den Augenblick kurz bevor jemand ins Koma fällt.

Der Rap-Künstler Moses Pelham nutzte das Lied als Grundlage für seinen eigenen Song Für die Ewigkeit, der auf seinem 2012 veröffentlichten Album Geteiltes Leid 3 erschienen ist. Als die Onkelz das Lied zu ihren Comeback-Konzerten auf dem Hockenheimring am 20. und 21. Juni 2014 spielten, ließen sie die zweite Strophe weg und stattdessen rappte Pelham an dieser Stelle die erste Strophe aus seinem Song.

Zitate der Band[Bearbeiten]

Stephan Weidner: Ein Lied, das immer einer unserer Favoriten gewesen ist, aber leider nie live zu tragen gekommen ist. Ein Stück über „Eine Nacht, die niemals endet“.“

– Konzert Frankfurt, Tour 2000

Stephan Weidner: Ein etwas langsameres Lied, aber dafür ein um so schöneres. Einer unserer persönlichen Favoriten. Ein Stück über „Eine Nacht, die niemals endet“.“

– Konzert Kassel, Tour 2000

„'Stephan Weidner: Das Stück ist einer von unseren ganz persönlichen Favoriten. Wir lassen’s jetzt mal ein bisschen ruhiger angehen - ein Stück über „Eine Nacht, die niemals endet“.“

– Unbekanntes Konzert, Tour 2000-DVD, 2001

Böhse Onkelz: Die Zeit liegt reglos da.“

– Booklet zu Gestern war heute noch morgen, 2001

Stephan Weidner: Das Stück gehört zu unseren All-Time-Onkelz-Faves.“

– Konzert Mannheim, Tour 2002

Stephan Weidner: Das Lied ist eines von meinen persönlichen Lieblingsliedern der Onkelz.“

– Konzert Dortmund, Tour 2002

Stephan Weidner: Das Lied ist eines von unseren Lieblingsstücken, einfach deshalb, weil es so geil tief reingeht.“

– Konzert Loreley (Freitag), 18. Juli 2003

Stephan Weidner: Das Lied geht über einen endlosen Traum.“

– Konzert Loreley (Samstag), 19. Juli 2003

Stephan Weidner: Das Lied ist auch ein ziemlich intensives - ein Lied über eine Nacht, die niemals endet.“

– Konzert Vaya con Tioz, 18. Juni 2005

Stephan Weidner: Das nächste Lied tragen wir vor mit einem uns ganz besonders lieben Gast, der bewiesen hat das man Onkelz-Songs durchaus auch in andere Genres transportieren kann und sich nicht dafür schämen muss. Koma.
(…)
Moses Pelham, meine Damen und Herren!“

– Konzert Nichts ist für die Ewigkeit, 21. Juni 2014

Live-Aufführungen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Kevin Russell, der Sänger der Band, wurde Anfang 2006 nach einem schweren Drogenrückfall für zwei Wochen in ein künstliches Koma versetzt, wodurch das Lied nachträglich autobiografischen Charakter erhielt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Waldbühne, Berlin, Germany (abgerufen am 22. September 2018)
  2. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Waldbühne, Berlin, Germany (abgerufen am 22. September 2018)
  3. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Freilichtbühne Loreley, St. Goarshausen, Germany (abgerufen am 22. September 2018)
  4. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Eurospeedway Lausitzring, Klettwitz, Germany (abgerufen am 22. September 2018)
  5. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Hockenheimring, Hockenheim, Germany (abgerufen am 22. September 2018)
  6. setlist.fm: Böhse Onkelz Setlist at Hockenheimring, Hockenheim, Germany (abgerufen am 22. September 2018)