35 Jahre Böhse Onkelz – Symphonien und Sonaten

Aus Musikwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
35 Jahre Böhse Onkelz – Symphonien und Sonaten
Bratislava Symphony Orchestra

Veröffentlichung

11. Dezember 2015

Label

Rule 23 Recordings

Format

CD, Download

Anzahl der Titel

20

Laufzeit

101:35

Genre

Klassische Musik

Besetzung

  • Bratislava Symphony Orchestra
  • Dirigent: David Hernando Rico
  • Arrangments: Dr. Patrik Bishay, Matthias Röhr

Produktion

Böhse Onkelz

Chronologie
35 Jahre Böhse Onkelz – Symphonien und Sonaten

35 Jahre Böhse Onkelz – Symphonien und Sonaten ist der Titel eines Kompilationsalbums der deutschen Band Böhse Onkelz. Es erschien am 11. Dezember 2015 über das bandeigene Label Rule 23 Recordings. Die Veröffentlichung bezieht sich in ihrem Titel auf das 35. Jahr nach der Bandgründung im Jahr 1980.

Titelliste[Bearbeiten]

CD 1:

# Titel Länge Originalalbum
1 Dunkler Ort 04:12 2000 Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten
2 Der Platz neben mir 08:16 1998 Viva los Tioz
3 Macht für den, der sie nicht will 04:23 2002 Dopamin
4 Ich bin in dir 04:34 1992 Heilige Lieder
5 Freddy Krüger 04:01 1988 Kneipenterroristen
6 Kirche 04:43 1996 E.I.N.S.
7 Wieder mal ’nen Tag verschenkt 04:08 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
8 Regen 05:25 1996 E.I.N.S.
9 Nichts ist für die Ewigkeit 05:11 1990 Es ist soweit
10 Nur die Besten sterben jung 03:58 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug

CD 2:

# Titel Länge Originalalbum
1 Wir ham’ noch lange nicht genug 04:57 1991 Wir ham’ noch lange nicht genug
2 Nekrophil 04:11 1990 Es ist soweit
3 28 04:28 1988 Kneipenterroristen
4 Bin ich nur glücklich, wenn es schmerzt 05:39 1998 Viva los Tioz
5 Koma 05:02 1996 E.I.N.S.
6 Tanz der Teufel 04:00 1988 Kneipenterroristen
7 Erinnerungen 05:20 1987 Onkelz wie wir …
8 Panamericana 06:13 2000 Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten
9 Der Himmel kann warten 04:23 1993 Schwarz
10 Baja 08:31 1993 Schwarz

Entstehungsgeschichte & Inhalt[Bearbeiten]

Erste Ideen für ein Klassik-Album kamen nach den Comeback-Konzerten der Band am Hockenheimring im Juni 2014 auf, der Bassist Stephan Weidner antwortete in einem Videointerview kurz nach den Konzerten im August 2014, er könne sich das vorstellen, habe aber noch nicht mit den anderen Bandmitgliedern darüber gesprochen.[1] Die erste Ankündigung auf der offiziellen Seite erschien am 28. Oktober 2015.[2]

Für das Album wurden 20 Titel aus den Studioalben der Band durch Dr. Patrik Bishay und Matthias Röhr in klassischer Form neu arrangiert und durch das Bratislava Symphony Orchestra unter der Leitung von David Hernando Rico aufgenommen. Die Bandbreite der Liedauswahl erstreckt sich von 1987 bis 2002, es wurden jeweils drei Stücke aus den Alben E.I.N.S., Kneipenterroristen und Wir ham’ noch lange nicht genug ausgewählt, zwei Stücke stammen aus den Alben Es ist soweit, Viva los Tioz und Ein böses Märchen … aus tausend finsteren Nächten. Aus den Alben Dopamin, Heilige Lieder und Onkelz wie wir … entstammt jeweils ein Lied.

Die Titel 28, Panamericana sowie Baja wurden bereits im Jahr 2014 als klassische Versionen während der Comeback-Konzerte am Hockenheimring 2014 aufgeführt. Dort waren sie von der Neue Philharmoniker Frankfurt unter der Leitung von Dr. Patrik Bishay aufgeführt worden. Das Orchester begleitete die Band auch bei weiteren Liedern, unter anderem Wieder mal 'nen Tag verschenkt, Ich bin in Dir, Der Himmel kann warten sowie Nichts ist für die Ewigkeit.

Am 6. Mai 2016 fand in der Essener Philharmonie die Live-Premiere unter dem Titel „35 Jahre BÖHSE ONKELZ Symphonien und Sonaten Live – Das Klassikkonzert“ statt. Die Aufführung konnte gleichzeitig auch per Live-Stream im Internet verfolgt werden.[3] Dabei wurden die arrangierten Titel vom Bratislava Symphony Orchestra live vorgetragen. Der Vorverkauf der rund 2000 Karten war binnen fünf Minuten beendet.[4]

Covergestaltung & Booklet[Bearbeiten]

Das Cover-Artwork stellt ein Bronzerelief dar, in dessen Mitte sich ein kreisrundes Logo befindet. In dessen Mitte befindet sich ein Logo mit dem Text 2BO5 sowie auf einer Banderole 35 Jahre Böhse Onkelz. Rechts und links neben diesen Schriftzügen sind Lorbeerblätter dargestellt. Um das Logo herum steht der Schriftzug Böhse Onkelz • Symphonien & Sonaten • Bratislava Symphony Orchestra. In den vier Ecken der „Bronzeplatte“ befinden sich Ornamente.[5]

Auf dem Einband des Booklets befindet sich das gleiche Motiv, das auch auf dem Cover des Albums abgebildet ist. Als Vorwort steht auf der ersten Seite der Text „1980 – 2015, 35 Jahre Onkelz, Böhse für’s Leben! Manches kommt, manches geht, was wir teilen, bleibt für immer. Das Herz hat Gründe, von denen der Verstand nichts weiß.“. Es folgen auf den folgenden Seiten Bilder, die während der Aufnahmen im Konzertsaal gemacht wurden, am Ende stehen noch die Credits sowie einige Bilder der Notenblätter der eingespielten Lieder.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. YouTube.com: BÖHSE ONKELZ - Keine Momentaufnahme auf dem Kanal EMP Rockinvasion
  2. 35 Jahre böhse – Die Onkelz feiern sich „klassisch“
  3. onkelz.de: 35 Jahre BÖHSE ONKELZ Symphonien und Sonaten Live – Das Klassikkonzert, 6. April 2016 (abgerufen am 1. Mai 2016)
  4. onkelz.de: ESSEN: AUSVERKAUFT!, 8. April 2016 (abgerufen am 1. Mai 2016)
  5. Album-Coverartwork auf Amazon.de